Balboa Park

Wer den Balboa Park in San Diego wirklich vollständig erkunden und genießen möchte, sollte sich dazu mehr als einen Tag Zeit nehmen. Die knapp fünf Quadratmeter große Parkfläche hat mehr zu bieten als nur botanische Schönheiten und Erholungsplätze.

 

Der San Diego Balboa Park für Museumsliebhaber

In und um den  Park herum sind alleine schon 17 Museen und kulturelle Institute angesiedelt. Hier findet der Kulturbegeisterte alles, Museen zu Kunst und Fotografie, aber auch Museen zur Geschichte, Memorial Center und allerlei Museen für Technikbegeisterte rund um die Themen Raumfahrt und Wissenschaft. Wer es liebt durch Museen zu streifen, findet hier ein wahres Mekka an dementsprechenden Angeboten.

 

Der San Diego Balboa Park für Natur- und Pflanzenfreunde

14 verschiedene Themenbereiche bietet der Balboa Park in San Diego dem Pflanzenliebhaber. So findet er hier Bereiche mit Kakteen, Palmen oder Rosen genauso wie Landschaftsnachbildungen. Hierbei hat er die Auswahl zwischen einem Japanischen Garten, einem Wüstenabschnitt, dem australischen Garten und der ursprünglichen kalifornischen Bepflanzung. Damit entspricht der Balboa Park gleichsam einem botanischen Garten, in dem natürlich auch Gewächshäuser und botanische Zentren nicht fehlen.

 

Das kulturelle Gesicht des San Diego Balboa Parks

Wer kulturelle Darbietungen unter freiem Himmel schätzt, wer es liebt, Straßenkünstlern unterschiedlicher Ausrichtung zuzusehen und wer Konzerte und Marionettentheater liebt, der müsste sich im San Diego Balboa Park richtig zuhause fühlen. Die Sonntagskonzerte im Park sind dabei sogar kostenfrei.

 

Der Balboa Park als Oase der Erholung und des Freizeitausgleichs

In den Park kommt nicht nur, wer kulturelle oder botanische Interessen hat. Hier lässt es sich auch bestens erholen oder einen gesunden Freizeitausgleich finden. So gibt es hier ein Activity Center, einen Golf Komplex oder einen Tennisplatz. Wanderer und Radfahrer finden eigene Trails und jede Menge Spielplätze und Picknick-Bereiche. Alleine zu Erholungszwecken, ohne das vielfältige Kulturangebot zu nutzen, kann man den Balboa Park schon einen ganzen Tag lang besuchen.

 

Das leibliche Wohl im Park

Nicht jeder schätzt es, ein Picknick auszurichten, sondern greift lieber auf die Annehmlichkeiten der Gastronomie zurück. Daran mangelt es im San Diego Balboa Park natürlich nicht. Zahlreiche Cafés und Snack Bars bieten alles für den kleinen Hunger. Daneben gibt es aber auch Restaurants und Grill-Bars. Zum kurzweiligen Vergnügen bieten sich auch die Pubs an, über die der Balboa Park natürlich genauso verfügt. Im Grunde lässt sich sagen, dass das gesamte Arrangement des San Diego Balboa Parks einem riesigen Vergnügungs- und Freizeitpark gleicht, der dem Besucher ohne Eintrittsgelder zur Verfügung steht. Freiwillige Spenden zur Erhaltung des Parks sind natürlich sehr willkommen. Es empfiehlt sich ein Parkbesuch in Kombination mit dem Besuch im San Diego Zoo, der gleich nebenan liegt.

Impressum    Kontakt    Links    Interessantes