Ein-Anreise

Das Visa Waiver Program für eine visumfreie Einreise

Die USA haben ein sogenanntes Visa Waiver Program (VWP) aufgelegt, das es Reisenden aus bestimmten Partnerländern ermöglicht, ohne Visum in die Vereinigten Staaten einzureisen. Deutschland ist ein solches Partnerland, deshalb dürfen deutsche Touristen visumfrei für die Dauer von 90 Tagen einreisen. Um in den Genuss der visumfreien USA-Einreise zu kommen, müssen allerdings einige Bedingungen erfüllt sein. Aufgrund der verschärften Sicherheitsbedingungen muss der Reisepass des USA-Reisenden biometrische Merkmale enthalten, sofern er nach dem 26.10. 2006 ausgestellt wurde. Nur die bordeauxfarbenen europäischen Reispässe, die vor diesem Stichtag ausgestellt worden sind, können auf die biometrischen Merkmale verzichten, damit man damit visumfrei in die USA einreisen darf.

Die Merkmale der biometrischen e-Reisepässe

àDigitales Passbild: Das Passbild wird nicht mehr eingeklebt oder laminiert, sondern direkt digitalisiert in das Ausweisdokument eingefügt.
à Computerchip: Der e-Passport enthält einen Computerchip, auf dem Angaben zur Person und zur Biografie des Reisenden gespeichert sind. Dieser Computerchip erhöht die Fälschungssicherheit. So wird sichergestellt, dass Pass und Inhaber tatsächlich zusammen gehören.
à Nach dem 01.11.2007 ging eine neue Auflage der elektronischen Reisepässe an den Start. Diese neue Generation der Reisepässe enthält zusätzlich zum digitalen Passbild und zum Computerchip die Fingerabdrücke des Passinhabers. Zur Einreise in die USA ohne Visum aber reicht ein neuer Reisepass der ersten Generation ohne Fingerbadrücke aus. Wer bereits den fingerabdruckgestützten Reisepass besitzt, ist vollständig auf der sicheren Seite. Informationen zu den biometrischen Reisepässen erhält man über das Bundesministerium des Inneren und zum Visa Waiver Program über die deutsche Vertretung in den USA.

Besonderheiten bei der Reise mit Kindern

Selbstverständlich muss der Reisepass gültig sein. Diese Regelung nach dem Visa Waiver Program betrifft nur Reisen, die nicht länger als 90 Tage dauern. Will man länger in den USA verweilen, braucht man nach wie vor ein Visum. Wer mit Kindern reist, muss folgendes beachten: Ehemalige Kinderausweise werden nicht mehr anerkannt. Kinder und Jugendliche benötigen jeweils einen eigenständigen Reisepass mit digitalem Foto, sofern der Pass nach dem 26.10.2006 ausgestellt wurde. Um für die visumfreie Einreise in Frage zu kommen, ist ein gültiges Rückflugticket ebenso maßgeblich wie die auf drei Monate beschränkte Aufenthaltsdauer. Um nun noch die tatsächliche Einreisebewilligung für die USA zu bekommen, müssen den US-Behörden bereits von der Fluggesellschaft persönliche Daten der Fluggäste mit Zielort und Hotel übermittelt werden. Hierzu sind entsprechende Formulare auszufüllen, die man am Check-Inn ausgehändigt bekommt.

Impressum    Kontakt    Links    Interessantes